Zur Startseite Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte - Aktuelle Ausgabe
 
 

Suche

DAS THEMA

Weltunordnung
Heft 12 | 2016

Gernot Erler

Von der Weltordnung zum Weltchaos?
Die Träume und Wege von Putin, Xi und Trump

Foto:picture alliance/dpa/ITAR-TASS/Maxim Nikitin

Die große Prüfung für Europa kam 2014. Russland annektierte die Krim und begann in der Ostukraine die Separatisten zu unterstützen. Daraus entstand die tiefste Krise zwischen Russland und dem Westen seit dem Kalten Krieg. Die Zukunft der »Europäischen Friedensordnung« erscheint ungewiss. Was ihr Fundament, ihre Regeln und Prinzipien betrifft, geht sie auf das zurück, was in der »Schlussakte von Helsinki« (1975) und in der »Charta von Paris für ein neues Europa« (1990) als Ergebnis des KSZE-Prozesses verbindlich verabredet wurde. Gewaltverzicht, Unverletzlichkeit der Grenzen, Respekt vor den Souveränitätsrechten der Staaten – das alles scheint für Moskau nicht mehr zu gelten.

» mehr...
» Heft bestellen...

Aktuelles

 

Sigmar Gabriel

Der wertkonservative Avantgardist: Erhard Eppler zum 90. Geburtstag

Wir feiern eine der großen Ausnahmepersönlichkeiten der Sozialdemokratie: Erhard Eppler, der Vordenker, die zentrale intellektuelle und moralische Instanz der SPD, wird 90 Jahre alt. Ohne ihn und seine richtungsweisenden Impulse für eine » mehr...

Editorial

 

Thomas Meyer

Wir, die Redaktion der NG/FH, gratulieren Erhard Eppler, unserem langjährigen Autor und Inspirator vieler zukunftsweisender Debatten, die wir geführt haben, herzlich zu seinem 90. Geburtstag am 9. Dezember. Vor allem danken wir dem bedeutendsten Vordenker der Linken der letzten vier Jahrzehnte für die beständige Ermutigung, unbequemen Ideen und kontroversen Diskussionen unbeirrt von Tagesinteressen stets Raum zu geben. Lesen Sie in dieser Ausgabe die ausführliche » mehr...


Finde uns auf Facebook